BARACOA – Fortschritte in der Wiederherstellung der Kakaoanpflanzungen

Über 2 000 Hektar Kakaoanbauflächen wurden in Baracoa aufbereitet. Photo: Jorge Luis Merencio

Baracoa, Guantánamo – Die Kakaobauern dieser Gemeinde konnten bisher 2 012 Hektar Anbaufläche wiedererlangen, was 89 % der Fläche entspricht, die nach den vom Hurrikan Matthew verursachten Schäden weiter nutzbar sind.

Der Hurrikan verwüstete in dem Gebiet 3 635 Hektar dieser landwirtschaftlichen Kultur, von denen es möglich ist, 2 255 wiederzuerlangen, in Abhängigkeit des Grades der Beeinträchtigung, des Alters der Kakaobäume und ihrer Produktion.

Bei der Wiederherstellung der Flächen wurde den Kakaobauern von Baracoa über mehrere Monate hinweg von landwirtschaftlichen Kollektiven anderer Provinzen des Landes geholfen, die viel Schweiß und Solidarität aufwendeten, um eine der traditionellen Anbaukulturen dieser Gegend wiederherzustellen.

Alexis Toirac Perera, Direktor des Betriebes für Land-, Forstwirtschaft und Kokosanbau, sagte gegenüber Granma, dass auch die 53 Baumschulen, die von den Witterungsunbilden beeinträchtigt oder zerstört worden waren, die Aufbereitungszentren und andere Infrastrukturen der Kakaokultur wiederhergestellt worden sind.

Weiter führte er aus, dass zusammen mit der Rettung der Anpflanzungen nun besonderes Augenmerk auf die Herstellung von Pflänzlingen gerichtet wird, eine Aufgabe, für die die Errichtung neuer Baumschulen nötig ist.

Auch an der Gewinnung von Jungpflanzen und der Überführung von Kakaosamen aus anderen Gemeinden wie Sagua de Tánamo (Holguín), Tercer Frente (Santiago de Cuba) und San Antonio del Sur (Guantánamo) wird gearbeitet, damit diese als Unterlagen für das Sprosstück eingesetzt werden können.



» http://www.granma.cu/cuba/2017-03-14/avanza-recuperacion-del-cacao-14-03-2017-00-03-55
Veröffentlicht unter Aktuell

Video

Veranstaltungen

10.09.2017 - 30.09.2017 - 0:00
SOLIDARIDAD con CUBA!
11.09.2017 - 08.10.2017 - Ganztägig
"¡CHE VIVE!" - Vista general / Übersicht / aperçu / panoramica
19.09.2017 - 18:00 - 22:00
RENCONTRE avec Dr. Aleida GUEVARA in Cinéma Rex, Fribourg
20.09.2017 - 19:00 - 22:00
KONFERENZ mit Dr. Aleida Guevara in Uni Tobler – Saal 022, Bern
21.09.2017 - 19:00 - 21:00
KEIN FRIEDEN OHNE GERECHTIGKEIT! Dr. Aleida Guevara zum Weltfriedenstag der UNO in Offene Elisabethenkirche Basel, Basel
22.09.2017 - 19:30
VORTRAG von Dr. Aleida Guevara in Volkshaus, Zürich
23.09.2017 - 16:00 - 17:00
CONVOCAZIONE ASSEMBLEA ORDINARIA ASC-TI 2017 in Cinema Lux, Massagno
23.09.2017 - 01.10.2017 - 17:00 - 23:00
Mostra Fotografica sul Che. Incontro con Aleida Guevara. Proiezione del film "Le Journal de Bolivie" di Richard Dindo. Rassegna di Film sul CHE in Cinema Lux, Massagno
26.09.2017 - 20:00
VORTRAG von Dr. Aleida Guevara in Alter Werkhof, Brig
17.10.2017 - 20:00
"Cuba dopo Fidel" Conferenza dibattito in Palazzo dei Congressi, Lugano

Archiv

BLOCKADE AGAINST CUBA . The longest genocide in history