Mehr Stimmen für die Freiheit der Fünf

 

 

IX. KOLLOQUIUM IN HOLGUIN

Prominente Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Sport, und Unterhaltung werden die Freilassung der Cuban Five fordern

GERMÁN VELOZ PLACENCIA

HOLGUÍN.-Viele der Menschen, die zu dieser neunten Ausgabe des Kolloquiums für die Freiheit der Fünf und gegen den Terrorismus gekommen sind, treffen sich seit etwa zehn Jahren in dieser Stadt, um Aktionen zu planen, um die Freilassung der Cuban Five zu erkämpfen.

Verschiedene Aktionen wurden vorgestellt, die der erbetenen Mobilisierung entsprechen. So steht zum Beispiel in Italien die Aufführung einer Reihe von Videos bevor, die jeweils 2 Minuten lang sind und in denen prominente Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Sport, Unterhaltung und anderen Bereichen ihre Meinung über den Fall der Fünf äußern und Präsident Barack Obama darum bitten, der Ungerechtigkeit ein sofortiges Ende setzen.

Am gestrigen Morgen fuhren die Teilnehmer des Kolloquiums zu Hochschulzentren. Bei dieser Gelegenheit erfuhren die Delegierten, dass das von Fidel im Jahr 1959 den Bewohnern des Gebiets Holguin gegebene Versprechen, eine Universität zu errichten, weit übertroffen worden ist, da es nunmehr bereits sechs Hochschulen im Gebiet gibt.

Die Delegationen aus den USA, Kanada und Puerto Rico besuchten die Universität Oscar Lucero Moya, wo deren Rektor erklärte, dass in den vier Jahrzehnten des Bestehens des Campus mehr als 25 000 Fachleute ausgebildet worden sind. Diese Worte wurden mit lautem Applaus beantwortet und es entwickelte sich eine ausführliche Diskussion, in der ein junger Besucher auf den Kontrast zwischen der kostenlosen Bildung in Kuba und der Tatsache hinwies, dass viele amerikanische Hochschulabsolventen mit einer durchschnittlichen Verschuldung von USD 35.000 belastet sind.

"Ramon Labañino, Antonio Guerrero, Fernando Gonzalez und Gerardo Hernandez haben die Zivilcourage, um den Imperialismus zu konfrontieren, weil sie hartgeprüfte Männer sind und über korrupte Staatsanwälte und Richter erhaben bleiben", versicherte der Held der Republik Kuba René González, auf dem Kolloquium für die Freiheit der Fünf und gegen den Terrorismus.

Am heutigen Freitag besuchen die Delegierten die Gemeinden Gibara, Rafael Freyre, Banes, Báguano und Calixto Garcia, um mehr über die Herausforderungen zu erfahren, denen die Kubaner gegenüber stehen.

– IX.  KOLLOQUIUM FÜR DIE BEFREIUNG DER FÜNF UND GEGEN DEN TERRORISMUS
Gute Freunde fordern Gerechtigkeit
 



» http://www.granma.cu/aleman/kuba/15nov-cinco.html
Veröffentlicht unter Aktuell

Video

Veranstaltungen

10.09.2017 - 31.12.2017 - 0:00
SOLIDARIDAD con CUBA!
08.12.2017 - 17.12.2017 - Ganztägig
39 Festival del Nuevo Cine Latinoamericano in CINES, La Havana
15.12.2017 - 18:00 - 21:00
Aniversario ALBA-TCP in Mediothek PH Bern, 3005 Bern
11.01.2018 - 14.01.2018 - 0:00
Carmen. Il "Ballet de Camagüey", Cuba a Winterthur (+ VIDEO) in Theater Winterthur, Winterthur
01.02.2018 - 11.02.2018 - Ganztägig
27ª “Feria Internacional del Libro en Cuba” (FIL Cuba 2018) in 27ª “Feria Internacional del Libro en Cuba”, La Havana

Archiv

BLOCKADE AGAINST CUBA . The longest genocide in history