Perspektiven für die Unterdrückten

In Kuba wurde gestern der Sieg der Revolution über Diktatur und Fremdherrschaft gefeiert. Am 1. Januar 1959 hatte Fidel Castro in Santiago de Cuba das Ende von Ausbeutung, Fronarbeit, Analphabetismus und Elend angekündigt und den jubelnden Arbeitern, Bauern und Fischern versprochen, dass künftig auch sie ein Recht auf Bildung, Gesundheitsversorgung und Teilhabe am sozialen Leben haben würden. Diese Erfolge wurden in den gestrigen Reden zum Beginn des neuen Jahres ebenso hervorgehoben wie die Notwendigkeit, den sozialistischen und internationalistischen Charakter der kubanischen Revolution auch in ihrem 57. Jahr weiter zu verteidigen. Zum ersten Mal seit 16 Jahren konnten alle fünf Mitglieder der Aufklärergruppe »Cuban Five« an den Revolutionsfeiern in ihrer Heimat teilnehmen.

Staats- und Regierungschefs aus aller Welt beglückwünschten gestern das kubanische Volk und seine Regierung. Als einer der ersten Gratulanten schrieb Nicaraguas Präsident Daniel Ortega: »Vor 56 Jahren« seien die Revolutionäre »mit Fidel an der Spitze in Havanna einmarschiert, mit dieser einzigartigen Erfahrung der Befreiung, die überall Hoffnungen geweckt hat«. Heute würden die »einigen Völker unseres Amerikas« den Unterdrückten der Welt neue Perspektiven eröffnen. Ortegas venezolanischer Amtskollege Nicolás Maduro erinnerte daran, dass die Kubaner seit dem Sieg der Revolution viele Schwierigkeiten wie »Invasionen, Drohungen mit Nuklearkrieg und die Sonderperiode« überwunden hätten. Er sei überzeugt, dass sie auch auf künftige Herausforderungen gut vorbereitet seien.

Allein in Havanna gab es 13 Konzert-Bühnen in verschiedenen Stadtteilen. Auf der »antiimperialistischen Tribüne« am Malecón, gegenüber der US-Interessenvertretung, die künftig wieder zu einer normalen Botschaft werden soll, begeisterten die Son- und Salsa-Legenden Adalberto Álvarez und Elito Revé mit ihren Gruppen Tausende Menschen.

junge welt
2. Januar 2015
Volker Hermsdorf



» http://www.jungewelt.de/2015/01-02/032.php?sstr=kuba
Veröffentlicht unter Aktuell, Cuba, International

Video

Veranstaltungen

10.09.2017 - 30.10.2017 - 0:00
SOLIDARIDAD con CUBA!
18.10.2017 - 26.11.2017 - 9:00 - 23:00
Expo "iChe vive !" in Café du Tunnel, Fribourg
21.10.2017 - 22.10.2017 - Ganztägig
25 Jahre medicuba-suisse
25.11.2017 - Ganztägig
ACTO DE HOMENJAE a FIDEL en Berna

Archiv

BLOCKADE AGAINST CUBA . The longest genocide in history