Jeden 17. des Monats eine Aktion gegen die mörderische US-Blockade gegen Cuba

Winterthur ist mit rund 115’500 Einwohnern die sechstgrösste Stadt der Schweiz.

Winterthur war früher eine bedeutende Industriestadt und ist heute als Dienstleistungs-, Bildungs-, Kultur- und Freizeitzentrum mit 16 Museen bekannt. Der Bahnhof Winterthur bewältigt die fünfthöchste Passagierfrequenz der Schweiz.

Das in der Aktion verteile Flugblatt wies auf die Grundzüge und Verlogenheit der US-amerikanischen Politik gegenüber Cuba hin und dass schon 1960 die USA klar sagten, was Absicht ihrer bösartigen Politik ist: „…durch wirtschaftliche Unzufriedenheit und Not das Wirtschaftsleben schwächen, indem Cuba Geld und Lieferungen verwehrt werden, mit dem Ziel, die Nominal- und Reallöhne zu reduzieren, Hunger, Verzweiflung und den Sturz der Regierung zu bewirken.“ Ebenfalls am Pranger die feige Haltung der Schweizer Regierung, sich dieser kriminellen, völkerrechtswidrigen Politik stillschweigend unterzuordnen.

Veröffentlicht unter Aktuell, Blockade, Cuba, International, Schweiz

Video

Archiv

BLOCKADE AGAINST CUBA . The longest genocide in history