Kuba fordert eine Mobilisierung für den Frieden und gegen eine imperialistische Interventionen in Lateinamerika

Werk: Friedenstaube der Zukunft von Pablo Picasso Photo: Granma

• Der Außenminister der Republik Kuba, Bruno Rodríguez Parrilla, forderte am Dienstag auf einer Pressekonferenz die Vereinten Nationen (UN) auf, die Souveränität des venezolanischen Volkes zu unterstützen und unter keinen Umständen eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten dieser Nation sowie die Verletzung des Völkerrechts zuzulassen.

• „Weniger als ein Viertel der von der UNO anerkannten Staaten mischen sich in die inneren Angelegenheiten Venezuelas ein. Wir müssen die Propaganda von der Realität trennen“, sagte der Außenminister.

• Einseitige und damit illegale Maßnahmen werden gegen die Bolivarische Schwesterrepublik Venezuela angewandt. Es läuft außerdem eine große Kommunikations- und eine politische Kampagne. Sie sind im Allgemeinen der Auftakt zu größeren Aktionen der US-Regierung, erklärte Bruno Rodríguez.

• Kuba fordert eine Mobilisierung für den Frieden, gegen eine Intervention des Imperiums in Lateinamerika, gegen den Krieg, ungeachtet politischer oder ideologischer Unterschiede. „Unter diesen Umständen kann man nur für den Frieden oder gegen den Krieg sein“, sagte der Außenminister.

• „Trump sagte, der Sozialismus verspreche Einheit, provoziere jedoch Hass und Spaltung. Ein außerordentlicher Zynismus, eine außergewöhnliche Heuchelei. Er ist der Vertreter einer amoralischen Regierung“, sagte Rodríguez.

• Der Außenminister verurteilte die Drohung Donald Trumps gegen diejenigen, die „wir uns entschieden haben, die Basis der Nationen auf unabhängige und sozialistische Weise aufzubauen“.

• „Präsident Donald Trump irrt sich, die Zukunft Kubas ist hier. Mit oder ohne zusätzliche Blockademaßnahmen wird die Zukunft Kubas von den Kubanerinnen und Kubanern bestimmt“, sagte Rodríguez Parrilla.

• „Wir gestalten unseren eigenen Kurs und bereiten uns auf einen großen Sieg in den nächsten Tagen vor. Wir haben diese neue Verfassung gemeinsam geschrieben und werden am 24. Februar dafür stimmen“, bekräftigte er.

• Die Revolutionäre Regierung der Republik Kuba hatte in einer kürzlich veröffentlichten Erklärung die Eskalation des Drucks und der Maßnahmen der Regierung der Vereinigten Staaten zur Vorbereitung eines als „humanitäre Intervention“ getarnten militärischen Abenteuers in der Bolivarischen Republik Venezuela denunziert und die internationale Gemeinschaft aufgerufen, sich zu mobilisieren, damit es nicht dazu kommt.

• Es ist unbedingt erforderlich, sich an ähnliche Verhaltensweisen und ähnliche Vorwände zu erinnern, die die Vereinigten Staaten als Präludium für die Kriege angewandt haben, die sie gegen Jugoslawien, den Irak und Libyen führten und die unermessliche Verluste an Menschenleben und großes Leid mit sich brachten.

• Er fügte hinzu, dass die US-Regierung versuche, die Bolivarische und Chavistische Revolution zu beseitigen, die das größte Hindernis darstellt für die imperialistische Herrschaft über „Unser Amerika“ und die Plünderung der weltweit größten zertifizierten Erdölreserven und anderer zahlreicher und strategischer Naturressourcen des venezolanischen Volkes.

• „Heute wird in Venezuela über die Souveränität und die Würde Lateinamerikas und der Karibik und der Völker des Südens entschieden. Es entscheidet sich ebenfalls, ob die Normen des Völkerrechts und die Charta der Vereinten Nationen überleben. Es wird bestimmt, ob die Rechtmäßigkeit einer Regierung aus dem ausdrücklichen und souveränen Willen seines Volkes oder aus der Anerkennung durch ausländische Mächte hervorgeht“, heißt es in der Erklärung.

• „Die Revolutionäre Regierung bekräftigt ihre feste und unerschütterliche Solidarität mit dem verfassungsmäßigen Präsidenten Nicolás Maduro Moros, der Bolivarischen und Chavistischen Revolution und der zivil-militärischen Union seines Volkes und ruft alle Völker und Regierungen der Welt dazu auf, den Frieden zu verteidigen.

Veröffentlicht unter Aktuell, Cuba, International, Schweiz

Video

Veranstaltungen

2019. CONGRESOS Y EVENTOS EN CUBA

01.01.2019 - 31.12.2019
in República de Cuba, Cuba

COLECTA Spendenaktion "TORNADO HABANA"

28.01.2019 - 31.03.2019

Théâtre de Vidy :Le visage de la révolution

11.03.2019 - 06.04.2019
in Théâtre de Vidy, Lausanne

YULI - Film über kubanische Tanzkunst

14.03.2019 - 31.03.2019

ASC-TI. Assemblea ordinaria dei soci 2019

13.04.2019
in SALA MULTIUSO PRESSO LA CASA COMUNALE, MAGLIASO

CUBA, VENEZUELA, SIRIA… OLTRE LA “VERITÀ UFFICIALE”. Conferenza-dibattito, cena mediorientale e musica cubana

13.04.2019
in CASA COMUNALE, SALA MULTIUSO, MAGLIASO

VI SEMINARIO INTERNACIONAL DE PAZ Y POR LA ABOLICIÓN DE LAS BASES MILITARES EXTRANJERAS

04.05.2019 - 06.05.2019
in GUANTÁNAMO, Guantánamo

Fiesta de Solidaridad con CUBA

27.07.2019
in Stadtpark Lichtenberg (Parkaue), Berlin

Archiv

BLOCKADE AGAINST CUBA . The longest genocide in history