SPENDENAURUF MATTHEW CUBA

siehe:

SAMMELAKTION WIRBELSTURM MATTHEW CUBA

Als gäbe es Cuba nicht…

“Unsere” sogenannt freien Medien – ob privat-kommerziell oder öffentlich-rechtlich – berichten vom Verwüstungszug des Hurrikans Matthew von Haiti, über die Dominikanische Republik zu den Bahamas bis Florida. Cuba wird in der Berichterstattung weitgehend ausgelassen… sieht fast so aus, als hätte Matthew einen ganz speziellen Weg gewählt:

Aber so war es eben nicht!

Denn die Region Baracoa (Provinz Guantánamo) wurde heftig getroffen. Nur dank der vorbildlichen Notfallplanung gab es in Cuba keine Todesopfer, im Gegensatz zu den andern betroffenen Ländern, davon wird aber kaum berichtet.

Ebenso wenig vom Einsatz der kubanischen Ärzte: Trotz der eigenen materiellen Schäden ist bereits eine Brigade von 38 Ärztinnen und Ärzten nach Haïti geflogen, um dort Katastrophen- und Seuchenhilfe zu leisten.



» https://www.youtube.com/watch?v=sBaI3_ehyT0
Veröffentlicht unter Aktuell, Anlässe, Cuba, Schweiz

Video

Veranstaltungen

„Die Revolution endet nicht mit ihren Guerilleros“ (M. Diaz-Canel)

29.05.2018
in Quartierzentrum Breitsch-Träff, Bern

Les défis de la Révolution cubaine dans le contexte actuel

31.05.2018
in Maison des Associations, Yverdon-les-Bains

"26 de Julio" in BERN

21.07.2018
in OVG, Muri b. Bern

"26 de Julio" in BERLIN

28.07.2018
in Stadtpark Lichtenberg (Parkaue), Berlin

Archiv

BLOCKADE AGAINST CUBA . The longest genocide in history