»Soziale Bewegungen werden Solidarität brauchen«

Brasilien: Rechte Regierung unter Präsident Bolsonaro stark mit Agrarlobby verbunden. Ein Gespräch mit Alan Tygel

Risultati immagini per junge welt
Link

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Jan Pehrke
Am 28. Oktober 2018 gewann in Brasilien mit Jair Bolsonaro ein Mann die Präsidentschaftswahl, der sich als Anhänger der alten Militärdiktatur zu erkennen gibt. Zu seinen größten Unterstützern zählt neben den religiösen Gruppen der Evangelikalen vor allem die Agrarlobby …

… und dazu kommen noch die Militärs. Dieser Umstand ist wichtig, um die Entwicklung der letzten Jahre in Brasilien zu verstehen. Die drei Gruppen bilden zusammen die sogenannte BBB-Fraktion: »Bala« für »Kugel«, »Boi« für »Rind« und »Bíbla« für »Bibel«. Extrem konservative Projekte dienen diesem Bündnis als Klammer. Dort werden Forderungen nach einer Absenkung des Strafmündigkeitsalters auf 16 Jahre und einem leichteren Zugang zu Schusswaffen vertreten. Zudem wird gegen Schwangerschaftsabbrüche und den Kampf der Landlosenbewegung für eigenen Grund und Boden mobilgemacht.

Weiter lesen:

Veröffentlicht unter Aktuell, International

Video

Veranstaltungen

2019. CONGRESOS Y EVENTOS EN CUBA

01.01.2019 - 31.12.2019
in República de Cuba, Cuba

COLECTA Spendenaktion "TORNADO HABANA"

28.01.2019 - 31.03.2019

Théâtre de Vidy :Le visage de la révolution

11.03.2019 - 06.04.2019
in Théâtre de Vidy, Lausanne

YULI - Film über kubanische Tanzkunst

14.03.2019 - 31.03.2019

ASC-TI. Assemblea ordinaria dei soci 2019

13.04.2019
in SALA MULTIUSO PRESSO LA CASA COMUNALE, MAGLIASO

CUBA, VENEZUELA, SIRIA… OLTRE LA “VERITÀ UFFICIALE”. Conferenza-dibattito, cena mediorientale e musica cubana

13.04.2019
in CASA COMUNALE, SALA MULTIUSO, MAGLIASO

VI SEMINARIO INTERNACIONAL DE PAZ Y POR LA ABOLICIÓN DE LAS BASES MILITARES EXTRANJERAS

04.05.2019 - 06.05.2019
in GUANTÁNAMO, Guantánamo

Fiesta de Solidaridad con CUBA

27.07.2019
in Stadtpark Lichtenberg (Parkaue), Berlin

Archiv

BLOCKADE AGAINST CUBA . The longest genocide in history