Massive Beteiligung beim Prozess der Nominierung der Kandidaten ist die beste Art Fidel zu ehren

MATANZAS – Die massive Beteiligung des Volkes am Nominierungsprozess der Kandidaten für die Delegierten der Wahlkreise, der am 4. September beginnt, sei die beste Ehrung für den historischen Führer der Revolution, sagte der Präsident des kubanischen Parlaments Esteban Lazo Hernández.

Er fügte hinzu: „Dieses sind die ersten Wahlen ohne die physische Gegenwart Fidels, dem Urheber des Konzepts des kubanischen Wahlsystems als wesentliche Stütze der sozialistischen und demokratischen Souveränität.“

Lazo fuhr fort: „ Wieviel hat er getan, nachgedacht und dazu beigetragen, damit das politische System, das die Kontinuität der Ideen von Unabhängigkeit und sozialer Gerechtigkeit, die in über einem Jahrhundert unaufhörlicher Kämpfe geschmiedet wurden, auf soliden Fundamenten ruht.“

Er rief außerdem zur massiven und disziplinierten Beteiligung des Volkes auf und hob hervor, dass jeder Einzelne die Möglichkeit habe, jene vorzuschlagen, die seiner Meinung nach die meisten Verdienste und Fähigkeiten, die größte Autorität und Führungskraft und das höchste Ansehen genießen.

Deswegen sei es so wichtig, dass sich viele an den Versammlungen in den Wohnvierteln beteiligen, an denen die Kandidaten nominiert würden, denn dies sei eine wichtige Etappe im Hinblick auf die nächsten allgemeinen Wahlen.

Lazo besuchte ebenfalls eine Reihe von Einrichtungen und Bauprogrammen, die anlässlich des 325 jährigen Bestehens der Stadt in die Wege geleitet wurden.

Dabei sprach er mit den Angestellten, erkundigte sich über ihr Gehalt und die Arbeitsbedingungen und betonte wie wichtig es sei, die Qualität der Dienstleistungen und die Aufmerksamkeit gegenüber den Kunden zu perfektionieren.

Auf der wichtigsten Straße der Stadt tauschte er sich mit den Anwohnern, den Betriebsleitern und Arbeitern auf eigene Rechnung aus, die in dieser Gegend ihre Dienste anbieten, lobte deren Beitrag und erinnerte daran, wie wichtig es sei, sich an die gesetzlichen Maßgaben zu halten.

Der Konservator der Stadt Leonel Pérez Orozco, der für die Restaurierung der Stadt zuständig ist, informierte über die Fortschritte der Arbeiten, insbesondere die in der Calle Medio, die über eine Fußgängerzone verfügt, die an der Berufsschule und am Sauto Theater.

„Wir werden Matanzas wunderschön machen“, sagte Lazo das eine und andere Mal, als er sich mit den Bürgern über die Baumaßnahmen unterhielt.



» http://de.granma.cu/cuba/2017-09-01/massive-beteiligung-beim-prozess-der-nominierung-der-kandidaten-ist-die-beste-art-fidel-zu-ehren
Veröffentlicht unter Aktuell, Cuba

Video

Veranstaltungen

10.09.2017 - 30.11.2017 - 0:00
SOLIDARIDAD con CUBA!
18.10.2017 - 26.11.2017 - 9:00 - 23:00
Expo "iChe vive !" in Café du Tunnel, Fribourg
25.11.2017 - Ganztägig
ACTO DE HOMENJAE a FIDEL en Berna
01.12.2017 - 19:00 - 23:30
Repas "Soutien + Amitié" in Café-Restaurant « Le Starmania », Yverdon-les-Bains Vaud
02.12.2017 - 14:30 - 17:00
2 dicembre 2017 - Milano. Manifestazione Nazionale contro il blocco degli Usa a Cuba in Milano, Via Palestro angolo Corso Venezia (MM1), Milano
06.12.2017 - 19:30 - 22:00
DokFilm-Reihe über Ernesto Che Guevara in Politforum Käfigturm, Bern
15.12.2017 - 18:00 - 22:00
Celebración del XIII aniversario del nacimiento de ALBA in PHBern, Mediothek, Bern
11.01.2018 - 14.01.2018 - 0:00
Carmen. Il "Ballet de Camagüey", Cuba a Winterthur (+ VIDEO) in Theater Winterthur, Winterthur

Archiv

BLOCKADE AGAINST CUBA . The longest genocide in history