Ramón Castro Ruz gestorben

In den Morgenstunden des 23 Februar starb in der Hauptstadt im Alter von 91 Jahren Ramón Castro Ruz. Er wurde in Birán, das heute zur Provinz Holguín gehört, am 14. Oktober 1924 geboren.1953 war er Strafgefangener des Regimes von Fulgencio Batista. Während des Befreiungskrieges arbeitete er mit der Bewegung 26. Juli zusammen und organisierte eines der Versorgungsnetzwerke, die die II. Östliche Front Frank País belieferten.

Nach dem Triumph der Revolution übte er diverse Aktivitäten unterschiedlichen Niveaus im landwirtschaftlichen Sektor aus, hauptsächlich in den Bereichen Zuckerrohr und Viehzucht. Er war Direktor des Genetischen Sonderplans des Tals von Picadura und Berater des Landwirtschafts- und des Zuckerministers.

Für die von ihm geleisteten Dienste erhielt er verschiedene Auszeichnungen und hatte den Titel „Held der Arbeit der Republik Kuba“ inne.

Seine sterblichen Überreste wurden eingeäschert und werden an seinen Geburtsort überführt werden.



» http://de.granma.cu/cuba/2016-02-24/ramon-castro-ruz-gestorben
Veröffentlicht unter Aktuell, Cuba

Video

Veranstaltungen

10.09.2017 - 30.10.2017 - 0:00
SOLIDARIDAD con CUBA!
18.10.2017 - 26.11.2017 - 9:00 - 23:00
Expo "iChe vive !" in Café du Tunnel, Fribourg
21.10.2017 - 22.10.2017 - Ganztägig
25 Jahre medicuba-suisse
25.11.2017 - Ganztägig
ACTO DE HOMENJAE a FIDEL en Berna

Archiv

BLOCKADE AGAINST CUBA . The longest genocide in history