„KUBA im Wandel“

16 Erfahrungsberichte
herausgegeben von Volker Hermsdorf, Paula Klattenhoff, Lena Kreymann, Tobias Salin

Jetzt noch einmal schnell nach Kuba, bevor alles anders ist?

Was ist eigentlich dran an diesem Satz, der seit Ende 2014 häufig zu hören ist? Wie ist der sozialistische Inselstaat zu dem geworden, was er heute ist? Wie sehen das die Kubanerinnen und Kubaner selbst? Und wie geht es dort jetzt weiter?

In diesem Buch gehen sechzehn Autor*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz solchen Fragen nach, darunter viele junge Menschen, die längere Zeit in Kuba verbracht haben. Vorurteilen begegnen sie mit in Europa wenig bekannten Fakten und eigenen Erfahrungen. Das Ergebnis sind Beiträge zu einer Vielzahl von Themen: Wie wirken sich die aktuellen Entwicklungen auf Kuba im Alltag aus? Gibt es dort noch Rassismus und welche Rolle spielt der Umweltschutz? Wo kommen all die Oldtimer her und wie wird im Sozialismus gearbeitet? Wie steht es um die Rechte der Frauen, wie um die von Homosexuellen? Wie »frei« ist das Internet und wie demokratisch sind die Wahlen? Welche Rolle spielt Kuba in Südamerika und wie entwickelt sich das Verhältnis zu den USA? Warum wandern viele Kubaner*innen aus und wie steht es um Meinungsfreiheit und Menschenrechte?

Eine wertvolle Lektüre für alle Kuba- Interessierten und eine gute Einstimmung für Reisende.

Zu beziehen auch in solidarischen Buchhandlungen wie z.B.

Buchhandlung Waser, Rümelinsplatz 17, 4001 Basel – Telefon 061 261 02 89



» https://www.jungewelt-shop.de/kubal_im_wandel
Veröffentlicht unter Aktuell, Cuba, Kultur, Projekte, Schweiz

Video

Veranstaltungen

22.07.2017 - Ganztägig
"26 de Julio" in Parkaue, Berlin

Archiv

BLOCKADE AGAINST CUBA . The longest genocide in history