14. Juni: Che Guevara zum 90. Geburtstag

Vor 90 Jahren wurde er geboren. Er hat intensiv gelebt und gekämpft. Und er hat alles gegeben. Früh auch sein Leben. Aber sein Name und die von ihm vorgelebten Ideale sind unauslöschlich in der Weltgeschichte verankert und erscheinen an verschiedenartigsten und entferntesten Orten dieser Welt, sei es in Nepal auf einem Kalender, in vielen Ländern Afrikas und Lateinamerikas auf dem Logo ärztlicher Missionen. In der Stadt Guantánamo trägt eine Schule für Schwerstbehinderte sein Geburtsdatum „14 de Junio“.

Und hierzulande? Es liegt an uns, sein Vermächtnis in die Gehirnwindungen des kapitalistischen Monsters zu injizieren. Unsere eindrückliche Kampagne mit Dr. Aleida Guevara hat über Erwarten viele junge Leute erreicht – und hoffentlich auch die von ihr weitergelebte Botschaft ihres Vaters, des Che: „Seid vor allem immer fähig, jede Ungerechtigkeit gegen jeden Menschen an jedem Ort der Welt im Innersten zu fühlen. Das ist die schönste Eigenschaft eines Revolutionärs“.

Vereinigung Schweiz-Cuba

nationale Koordination

Líderes opinan sobre el che.

Líderes opinan sobre el che. #HistoriadeCuba

Gepostet von La Historia de Cuba am Dienstag, 10. Oktober 2017



» https://www.cuba-si.ch/de/blog/aleida-guevara-mein-vater-sagte-stets-was-er-dachte-und-tat-was-er-sagte/
Veröffentlicht unter Aktuell, Cuba, International, Schweiz

Video

Veranstaltungen

Cada 17 del mes: Protestas contra el Bloqueo criminal de los Yankis MAHNWACHE

17.10.2018
in Bahnhofplatz, Bern

ARTE CUBA

20.10.2018 - 17.11.2018
in arte cuba, Entlebuch

Fête de la solidarité avec Cuba

10.11.2018
in Salle du Club alpin suisse, Genève

Archiv

BLOCKADE AGAINST CUBA . The longest genocide in history